Jusos Köln

KölnSPD nominiert Bundestagskandidat*innen

KölnSPD nominiert Bundestagskandidat*innen

Am heutigen Dienstagabend hat die KölnSPD ihre Kandidat*innen für die Bundestagswahl 2021 gewählt. Mit Sanae Abdi (34) ist die Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Köln I im Juso-Alter. Sie hat sich gegen zwei männliche Gegenkandidaten durchgesetzt. Neben Abdi wurden auch der Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich und die Vorsitzende der Kölner Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, Marion Solbach, als Kandidat*innen bestätigt. Der Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach wird aufgrund der Wahlkreiszuschnitte auf einer anderen Konferenz nominiert. Mit dieser Zusammensetzung besetzt die KölnSPD ihre Wahlkreise erstmals paritätisch mit Männern und Frauen.

„Ich freue mich sehr, dass ich für die SPD im Wahlkreis I antreten darf!“, freut sich Abdi. Im Bundestag möchte sie Projekte wie etwa das Lieferkettengesetz weiter verfolgen. „Das liegt mir ganz besonders am Herzen: Produzent*innen sollen über die gesamte Produktionskette hinweg Verantwortung für Menschenrechtsverletzungen übernehmen.“ Neben dem Lieferkettengesetz gehören Klimapolitik und soziale Gerechtigkeit zu Abdis thematischen Schwerpunkten.

Auch die Juso-Vorsitzende Lena-Marie Snelting macht die Nominierung Abdis Freude: „Wir Jusos schätzen Sanae wegen ihrer klaren, verbindlichen Art und ihrem ausgeprägten moralischen Kompass sehr. Dass auch die Partei sie nun nominiert hat, ist nur konsequent. Wir haben Sanae bereits im Vorfeld der Nominierung unterstützt und werden ihr selbstverständlich auch während des Wahlkampfes zur Seite stehen.“